fbpx
Allgemein Solarenergie

Unabhängig sein und Geld sparen

Keine Kommentare

Unabhängigkeit und selbst produzierter Ökostrom sind nur zwei der der vielen Vorteile einer Photovoltaikanlage. Mit einer Photovoltaikanlage autark sein, also unabhängig und Geld sparen – immer mehr Eigenheimbesitzer wünschen sich Unabhängigkeit vom öffentlichen Stromnetz. Denn Stromgewinnung aus fossilen Brennstoffen wird immer teurer und mehr und mehr zur Belastung für die Umwelt. Ein Blick auf die Entwicklung der Energiepreise der letzten Jahre zeigt, welche Rolle Unabhängigkeit von Energieversorgern einnehmen kann.

Der beste und günstigste Strom? Selbst erzeugter vom Dach. Denn Sonnenenergie ist kostenlos.

Für Strom aus dem öffentlichen Netz zahlt man heute (Stand März 2022) bereits durchschnittlich 36 Cent pro kWh – Tendenz steigend. Im Umkehrschluss bedeutet das: je schneller Sie eigenen Solarstrom produzieren, desto mehr Geld sparen sie.

Mit einer Photovoltaikanlage haben Sie die Möglichkeit umweltfreundlich und schnell die Energie der Sonne zu Nutzen und elektrischen Strom zu produzieren. Entscheiden Sie sich für die Installation von Solarmodulen auf ihrem Dach, sind Sie in der Lage rund 30-35% ihres Eigenverbrauchs an Strom selbst zu produzieren. Das bedeutet, dass Sie noch rund 65 – 70% ihres Strombedarfes aus dem öffentlichen Netz von Ihrem Stromanbieter beziehen müssen.

Welche Rolle spielt ein Stromspeicher?

Eine Photovoltaikanlage produziert tagsüber Strom, wenn die Sonne scheint. Dabei wird Strom vor allem in den Früh- und Abendstunden benötigt. Damit Sie ihren selbst produzierten Strom dann nutzen können, wenn Sie ihn tatsächlich benötigen, bietet ein Stromspeicher eine effiziente Möglichkeit. Denn die dort gespeicherte Energie kann genutzt werden, wenn es nötig ist. Sowohl am Tag als auch in der Nacht. Mit der Kombination Photovoltaikanlage und Stromspeicher erhöhen Sie Ihren Autarkiegrad auf bis zu 80%. Auf diese Weise kann der Strombedarf durch selbst erzeugten Strom zum Großteil gedeckt werden und es müssen nur rund 20% aus dem öffentlichen Netz bezogen werden.

Mit einer eigenen Photovoltaikanlage schafft man sich Unabhängigkeit von Energieversorgern und steigenden Strompreisen. Damit ist das Kraftwerk auf dem Dach eine wichtige Investition in die Zukunft. Denn neben der Nachhaltigkeit und Verminderung des CO2 Ausstoßes ist auch die Wirtschaftlichkeit ein starkes Argument für die Anschaffung einer solchen Anlage.

Wirtschaftlichkeit

Grundsätzlich spricht man dann von Wirtschaftlichkeit einer PV-Anlage, wenn sich die Investitionskosten nach rund 10 Jahren amortisiert haben. Um die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage zu berechnen, werden den Kosten die Einnahmen gegenübergestellt.

Faktoren, die eine Rolle in der Betrachtung spielen, sind u.a.:

  • die Anschaffungskosten
  • der Strompreis du dessen Entwicklung
  • die Einspeisevergütung
  • der Eigenverbrauch und
  • Jahresertrag

In kürzester Zeit können Sie erfahren, wie viel Unabhängigkeit für Sie möglich ist und welches Einsparpotenzial dahintersteckt. Mit unserem Konfigurator beantworten Sie ein paar Fragen zu Ihrem Dach und Ihrem Stromverbrauch und erhalten anschließend von uns einen kostenlosen und unverbindlichen Voranschlag. In diesem Zuge erstellen wir für Sie gleichzeitig eine aussagekräftige Wirtschaftlichkeitsberechnung.

Meine Wirtschaftlichkeitsberechnung

Wie gut die Wirtschaftlichkeit im Endeffekt ist, hängt immer von den jeweiligen Bedingungen (Standort, Stromverbrauch, Dachfläche, Dachneigung, etc.) ab. Wir unterstützen Sie dabei sich ein geeignetes Bild zu machen.

Um das Vorhaben von Unabhängigkeit und das Sparen von Stromkosten umzusetzen, kann eine Solaranlage die optimale Lösung sein. Mit einem passenden Stromspeicher kann der Wunsch nach Autarkie erhöht und kostengünstig umweltfreundlicher Strom produziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

autarkstrom hat 4,85 von 5 Sternen 8 Bewertungen auf ProvenExpert.com