Allgemein

Stopp für Förderanträge bei der SAB

Keine Kommentare

Sächsisches Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft (SMEKUL) prüft weitere Möglichkeiten

Seit dem 30. Mai 2021 ist die Antragstellung für Förderungen von Stromspeichern bei der Sächsischen Aufbaubank nicht mehr möglich. Der Grund dafür sind die bereits ausgeschöpften Haushaltsmittel für das Jahr 2021. Wie die SAB berichtet, wurden vom Freistaat Sachsen 793.300 Euro an Fördergeldern für Stromspeicher zur Verfügung gestellt.

Nachdem das Förderportal der SAB für wenige Tage freigeschaltet war, wurden Förderanträge mit einem Volumen von 1,46 Millionen Euro eingereicht. Diese übersteigen die zur Verfügung stehenden Fördermittel deutlich. Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft prüft momentan die Möglichkeiten, um die das Budget übersteigenden Förderanträge für 2021 ebenfalls abzusichern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.